Von der Personalrekrutierung bis zur Mitarbeiterführung

Von der Personalrekrutierung bis zur Mitarbeiterführung

Auf welche Fragestellungen und Kriterien es bei der Personalrekrutierung ankommt, erörterte Formation4You Experte Hubert Ortner beim Führungskräfte-Kompetenztraining von Renault Suisse. (Bild: F4Y)

Renault Suisse setzt auf Formation4You beim Kompetenztraining für Führungskräfte

März 2018. An gleich drei Schweizer Standorten, nämlich Lausanne, Zürich und Basel, fand Anfang des Monats das diesjährige Führungskräfte-Training für Renault zu den Themen Personalrekrutierung und richtige Mitarbeiterführung statt. Formation4You GmbH-Geschäftsführer und Unternehmensberater Hubert Ortner leitete persönlich den jeweiligen Halbtages-Workshop für leitendes Personal mit Mitarbeiterverantwortung.

Wichtige Kompetenzen für die Führungskraft bei der Personalsuche und –auswahl

Die wohl wichtigste Ressource eines erfolgreichen Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher ist es bereits bei der Personalrekrutierung von großer Bedeutung, die optimale Auswahl zu treffen. Welche Entscheidungskriterien bereits bei der Personalsuche eine wesentliche Rolle spielen, erörterte Hubert Ortner ebenso, wie die Strategien zur Potentialerkennung von Bewerbern und die richtige Fragestellung beim Bewerbungsgespräch. Denn eine sorgfältige Personalauswahl bezieht nicht nur die beruflichen Fähigkeiten des Mitarbeiters ein sondern auch dessen Charakter und Soft Skills.

Erfolg durch optimale Mitarbeiterführung

Der Erfolg eines Unternehmens ist abhängig von der Fähigkeit des Vorgesetzten, seine Mitarbeiter zu führen. In diesem Teil des Workshops setzten sich die Teilnehmer mit den Themen Eigen- und Fremdmotivation auseinander und wie das Verhalten der Mitarbeiter beeinflusst werden kann bzw. wie Mitarbeitergespräche richtig geführt werden, um gemeinsam Ziele zu erreichen. Wie immer baute Hubert Ortner praxisbezogene Übungen, wie beispielsweise ein fiktives Mitarbeitergespräch ein, die zur Festigung der Workshop-Inhalte dienen, und bei den Teilnehmern grossen Anklang fanden.

Comments are closed