Repanet Suisse: Gut besuchtes Seminar zur Personalführung

Führungskräfte der Schweizer Carrosserie- und Autolackbetriebe setzen auf Coaching von Trainingsexperten Hubert Ortner

Führungskräfte von Schweizer Carrosserie- und Lackierbetrieben ließen sich zum Thema «Personalführung» von Trainingsexperten Hubert Ortner coachen.
Führungskräfte von Schweizer Carrosserie- und Lackierbetrieben ließen sich zum Thema «Personalführung» von Trainingsexperten Hubert Ortner coachen.

November 2016. 15 Inhaber und leitende Angestellte von Schweizer Carrosserie- und Lackierbetrieben nahmen kürzlich an einem eintägigen Fortbildungsseminar zum Thema «Personalführung» teil. Dazu hatte das Netzwerk «Repanet Suisse» nach Menziken (AG) ins Glashaus Hotel eingeladen. Beim Seminar, das auf vielfachen Wunsch schon zum zweiten Mal durchgeführt wurde, ging es um die Personalaufgaben von Führungskräften.

Mit vielen Übungen und praktischen Inputs wurden Themen wie die Rekrutierung von neuem Personal, das Führen von Mitarbeitergesprächen, das Lösen innerbetrieblicher Konflikte und zuletzt noch das umfangreiche Gebiet der Mitarbeitermotivation angesprochen. Lauter klassische Führungsaufgaben, die Souveränität, Erfahrung und gleichzeitig viel Fingerspitzengefühl erfordern.

Leiter des Seminars war wie 2015 Hubert Ortner, ein erfahrener Coach, Trainer und Berater. «Er hat den Teilnehmern mit vielen Beispielen aus der Praxis gezeigt, wie wichtig gelebte Personalführung ist, gerade in kleinen und mittleren Handwerksbetrieben», sagte Patrizia Santarsiero, Repanet Suisse Koordinatorin bei der André Koch AG. Dass Dozent Ortner den Nerv der Kursteilnehmer getroffen hatte, bewiesen die engagierte Beteiligung an den Gruppenarbeiten und die regen Gespräche in den Pausen.

Das Seminar fand im Rahmen des breitgefächerten Partnerprogramms statt, das «Repanet Suisse» seinen Mitgliedern anbietet. Neben Fortbildungsveranstaltungen umfasst es auch Beratungsleistungen zu Betriebsanalyse, Marktbearbeitung, Effizienz, Produktivität und Betriebsführung.

Link zum Artikel auf www.carving.ch